Das Hochzeitsfotoalbum

Entweder man hat einen Fotografen dafür bezahlt, Bekannte, die dem Hochzeitspaar eine Freude machen oder Ihr setzt Euch an einem ruhigen Wochenende dann doch selber hin und sortiert die schönsten Bilder aus. Diese am Besten direkt in einen separaten Ordner speichern!

Florentines Tipp: Wenn Du Fotos von verschiedenen Kameras in eine zeitliche Reihenfolge bringen möchtest, kannst Du diese nach dem Zeitstempel sortieren. Danach markierst Du alle Fotos und mit einem Rechtsklick auf die erste Datei wählst Du „Datei umbenennen“ aus. Der neue Name wird dann für alle Fotos verwendet und die Fotos erhalten eine fortlaufende Nummer.

Jetzt ist Euer individueller Geschmack gefragt: 1) einzelne Fotos drucken lassen und in ein Album kleben oder 2) mit einer Software ein Fotobuch erstellen? Oder beides? Jede Variante hat seine Vorzüge. Ein Fotoalbum ist ein Unikat und kann mit verschiedenen Erinnerungsstücken individuell gestaltet werden. Das Fotobuch ist mit einer Software schnell erstellt und reproduzierbar, d.h. ein schönes Geschenk für Gäste oder Familie & Freunde, die nicht an der Feier teilnehmen konnten.

Die Zeit, die man nach der Hochzeit in ein Fotoalbum investiert, zahlt sich aus. Beim Durchblättern mit Familie, Freunden oder zu zweit werden die Erinnerungen an den Start Eures gemeinsamen Lebens immer wieder aufs Neue lebendig. Viel Spaß beim Sortieren und Kreieren wünscht Euch

love_florentine